Rhabarbera, …

SoulfoodVor einigen Tagen habe ich den ersten Rhabarber in diesem Jahr gekauft und ich wusste noch nicht so recht, was ich damit anstellen sollte, deswegen lag er also hier einige Tage … davon wird er aber nicht besser und so bin ich über ein Rezept gestolpert. Da ich fast alles da hatte, legte ich einfach los und raus kam dann das hier ⇐:

Für mich echtes SOULFOOD.

Ich liebe Rhabarber, wobei das in meiner Kindheit nie gekocht oder verbacken wurde, sondern mehr als Heilmittel bei Bienenstichen galt.

Advertisements

8 Kommentare zu “Rhabarbera, …

  1. Sowas unfallfrei zu sprechen ist echt ein Lob wert.
    Bei uns gab es damals oft Nachtisch mit Rhabarber, oder eben auch Kuchen.
    Oder eingemacht zusammen mit Erdbeeren, dann war das ganze nicht so süß, auch als Marmelade herrlich.

    Gefällt 1 Person

  2. Jetzt ist mir von dem vielen Rhabarber ganz schwindelig 😀 Aber Dein Kuchen sieht sehr lecker aus und der Tipp von Mathilda ist wirklich gut, denn Baiser macht Rhabarberkuchen in der Regel noch einen Tick leckerer.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Happy Moments KW 19/2015 | winnieswelt

Wenn du was zu sagen hast, dann ist hier Platz dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s