Happy Moments KW 20/2015

Happy MomentsAus leider aktuellem Anlass werde ich mich in diesem Post einfach nur um mich und meinen Papa kümmern. Mein Papa liegt derzeit auf der Intensivstation in einem künstlichen Koma, da er seine Schmerzen nicht ausgehalten hat. Das ist nun schon 2 Wochen so.

Es war wahrlich kein schöner Anblick, seinen eigenen Vater so angekettet an die verschiedensten Maschinen und ans Bett gefesselt zu sehen. Er ist schon lange nicht mehr der wirklich lebensfrohe Mensch gewesen, schluckte jede Menge Ärger und Unmut einfach runter, ließ sich streckenweise arg hängen, wurde zunehmend wortkarger, … dennoch … er ist mein Papa.

Ich habe mir diese Woche so einige Gedanken gemacht, weil es mich doch mehr mitnimmt, als ich dachte. Leider sind es mehr die negativen Dinge, an die ich mich zunächst erinnerte bzw. die mir so einfielen.

IntensivNatürlich verdanke ich ihm unter anderem mein Dasein, wobei ich mich auch manchmal frage, wieso es mich gibt und was genau meine Mission auf dieser Erde ist. (Manchmal fühle ich mich vom Leben echt veräppelt.)

Laut Erzählungen meiner Mama hatte ich wohl eine schöne Kindheit. Ich kann das leider nicht mehr so gut beurteilen, weil meine Erinnerungen an nicht ganz so schöne Tage stärker sind. An was ich mich aber erinnere sind:

  • gemeinsames Pilzesammeln gehen (er kennt sich unheimlich gut mit Pilzen aus)
  • um die Wendezeit wollte er ein Lokal eröffnen, den Silbersaal … dort durften meine Schwester und ich alle Gewürze sortieren und haben an allem geschnuppert … Zimt haben wir als Neutralisator genutzt.
  • Mit meinen Mathe-, Physik- und auch Astronomie-Hausaufgaben konnte ich stets zu ihm kommen. Dafür hatte er stets Geduld und konnte auch alles sehr gut erklären.
  • Als Pionierlagerleiter hat er mich (und meine Schwester) manchmal mitgenommen – die Tage in Bad Saarow am Scharmützelsee sind mir noch gut in Erinnerung … mein Auftritt als Matrioschka, das Lagerfeuer mit den viel zu großen Suppenschüsseln, das Neptunfest, …

Dann habe ich mir so überlegt, was ich eigentlich von ihm geerbt habe:

  • Meine Fingernägel bzw. die Haut drumherum.
  • Das glatte, mittelkräftige Haar.
  • Die Art, ein Kind an der zu halten.
  • Den eng stehenden Kiefer.
  • Ich sehe ihm (und meinem Opa/seinem Vater) sehr ähnlich.

Auch meine Kinder haben etwas übermittelt bekommen:

  • Das Kinngrübchen.
  • Sohnemann kommt mit Fingernägeln und rein Äußerlich auch total nach ihm.

Achje, ich wünsche mir, dass es endlich in eine Richtung voran geht. Dass meine Omi (seine Mutter) langsam endlich wieder zur Ruhe kommen kann. Seid dem Tot meines Opis im vergangenem Jahr ist so viel passiert. Sie kann das gar nicht alleine schaffen. Ich bin aber mit fast 300 km echt auch zu weit weg. Aber glücklicherweise kümmern sich die Schwestern und Pfleger in der Klinik wirklich rührend und machen einen wahnsinnig guten Job mit enorm viel Kraft und Herz.

Wir werden abwarten müssen, … wer weiß, wie lange.

Weitere Glücksposts findet ihr gesammelt u.a. bei der WildenWölfin.

Euch alles Liebe …

Advertisements

12 Kommentare zu “Happy Moments KW 20/2015

  1. Irgendwann setzen wir uns mit unserer Kindheit auseinander…was wir lernen sollten, ist vergeben und der Versuch des verstehens.
    Mütter, Väter sind Menschen…
    Ich wünsche dir viel Kraft.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Wochenweise Glück 20 | Wilde-Wölfin

  3. Liebe Winnie,

    wir wünschen Dir und Deiner ganzen Familie ganz viel Kraft und Geduld, denn beides wird in der nächsten Zeit von Nöten sein. Es ist sehr schwer, wenn man in einer solchen Situation steckt…. Wir können leider nicht mehr für Dich tun, außer Dir gute Wünsche zu schicken!
    Liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deine Lieben
    AnDi

    Gefällt mir

Wenn du was zu sagen hast, dann ist hier Platz dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s