Archiv

Happy Moments 26/2016

  • Happy Momentssuperentspannter Großeinkauf mit dem Gatten, da fiel es nicht weiter auf, dass ich mir endlich mal wieder ein Rosinenbrot gekauft habe und mit viel Butter allein verdrückte
  • Die Freude der Jüngsten, dass es endlich mal wieder ins „Schweizer Viertel“ und zu OBI geht, war bezaubernd
  • Reisevorbereitungen laufen stetig voran und letzte Unterschriften und Besorgungen wurden abgearbeitet
  • eine dicke Hummel besuchte mich am frühen Morgen total erschöpft auf der Fensterbank
  • Spontanfahrt zu den Schwiegerltern ⇒ Riesenzucchinis und einen tollen Gartenblumenstrauß bekommen, außerdem war ich bei der Dorfimkerin und habe den Frühling und den Sommerhonig gekauft
  • wundervolle Wolkenformationen beobachtet
  • Farbe der Woche: lachs – ein neues Nachtgewand, eine Vollkornstulle mit Lachs und dazu ein Schöfferhofer Grrapefruit
  • eine kleine vor Freude hoch hüpfende Zicke gesehen – so unbeschwert und happy
  • wundervolle Autofahrt von den Schwiegereltern zurück nach Hause bei warmen, gelb-roten Sonnenuntergang, der sich zwischen den Bäumen und den Feldern am Wegesrand blicken ließ (schade nur, dass ich als Fahrer das nicht nur beobachten konnte)
  • viele Beeren frisch vom Strauch genascht
  • Stachelbeerkuchen genossen

… und ihr so?
In Liebe …
 

Advertisements

Happy Moments 19/2016

 

Schwubbeldiwupp.

Schon seltsam, dass Wochen, die echt gut verlaufen so schnell vergehen.
Ratz-Fatz sind die rum und viel zu schnell geht es wieder in den Alltag.
Ich hatte die ganze Woche Schule … da ich schließlich meinen AEVO Lehrgang in der IHK hatte.Happy Moments

Meine Happy Moments in dieser Woche waren unter anderem:

  • der Duft von Flieder & frisch gemähtem Gras
  • viele tolle Treffen und Gespräche mit Tabea ⇒ spontan haben wir meinen NICHT-Geburtstag in der S-Bahn gefeiert 😀
  • ich hab mich für meine beste Freundin mitgefreut, die sich heute einen AKITA INU in die Familie geholt hat
  • draußen gegessen im Garten der SchwieEls mit allen … auch die Schwägerin hatte ihren Freund mit Hund dabei
  • tolle Menschen im AEVO Kurs gefunden & ein Jobangebot bekommen 😉Abschied
  • meine beiden Lieblingsköche hatten ihren letzten Tag. Warum das jetzt hier in den Happy Moments steht, … ich freue mich für die beiden, denn der Zustand in der Küche war in den letzten Monaten echt nicht schön. Es wird ihnen gut tun endlich mal wieder in Leben zu haben. Wir haben uns alle nett verabschiedet, aber es ist ja kein Abschied für immer, … die sehe ich wieder!
  • Mein neuer Chef hat mir diese Woche sehr geholfen … zum einen kann ich keine eMails mehr beruflicher Art zu Hause abrufen, was echt enorm gut ist und dann hat er für 2 meiner Mitarbeiter eine Beförderung rausgeschlagen mit unbefristetem Vertrag, … jippieh!
  • ich hatte gute Gespräche mit meinem GöGa.

In Liebe … 

APRIL-Wetter

… vom Feinsten, …

Also heute war so ziemlich alles an Wetter zu sehen, was es so gibt:

Schnee in kleinen Flöckchen
Schnee in dicken Flocken
Hagel
Nieselregen
Sprühregen
Platzgewitter
bedeckt trocken
sonnig
windig
stürmisch

Schnee im April

Anfang des Monats hatten wir schon die Sommerreifen wieder aufziehen lassen, jetzt hatte ich echt Angst mit dem Auto wieder gen B zu fahren. Während der Rückfahrt allerdings hatte sich das Wetter beruhigt, nur einen heftigen Regenschauer mit dem allerschönsten Regenbogen aller Zeiten (leider kein Foto bekommen) musste ich durchfahren, sonst war alles schön.

 

April-Blumen

Die Püppi ist so zauberhaft,
sie schafft es immer wieder den GöGa zu überreden
mir Blumen mitzubringen.

Dieses Mal wieder ganz andere Tulpen:

Blumen

Bedeutung von gelben Tulpen in der Blumensprache:

Im Märchenreich des Glücks sind wir in unserer Liebe.
Dein Lächeln ist wie der Sonnenschein!

Schreibtisch-Limonade

Nach einer Radtour haben wir  unsere Fahrräder wieder in den Hinterhof gestellt, … da sah ich neben mir eine Pflanze, ich nahm ein Blatt, schnupperte:

MELISSE

Wow, wie lange habe ich die nicht gefunden. Sofort hatte ich die Idee: Limonade, … passt super nach einer Fahrradtour und super zu einem sonnigen Tag und überhaupt.

Limo

Da Orange gewiss gut passt, hab ich die Blätter zunächst gewaschen und dann ein wenig zerstoßen um die ätherischen Öle besser frei zu setzen, habe die Orange zur Hälfte ausgepresst und die andere Hälfte in Stücke geschnitten, Eiswürfel drauf und Wasser dazu … FERTIG ❤Limonade

PPP „Am Wasser“

 

Hach, … durch den ganzen Stress in den letzten Wochen bin ich gar nicht zum PUNKTT gekommen sozusagen. Erst jetzt in den Kommentaren ist es mir wieder aufgefallen, dass es da ja noch Sunny’s AktionPunkt

gibt. Danke für den kleinen Reminder :-D, … ich mache nun aber einen eigenen Post draus, … und verlinke dann HIERHIN, wo du noch mehr sehen kannst.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schlachtensee

Vor einigen Wochen haben wir zufällig den Schlachtensee entdeckt, … bislang waren wir nur sehr gerne an der Krummen Lanke und dachten, dass der Schlachtensee (wiki-Link) ein Stück zu weit weg sei. Pustekuchen, so weit ist es gar nicht. Bummelnderweise braucht man vielleicht 2 Stunden um den gesamten See, aber diese 2 Stunden (rund 6 km) lohnen sich allemal!!! Es war herrlich.Sonnenuntergang Schlachtensee

Süße große und kleine Badebuchten sind am Uferrand zu finden. Der herrliche Sonnenuntergang ließ das Wasser so wunderschön aufblitzen. Unweigerlich mussten wir über den See schauen und inne halten. Ein Blick am Uferrand ins seichte sandige Wasser lud einfach zum Füße reinhängen lassen ein … herrlich. Zwar kalt, aber herrlich. Auch den Waldboden unter den nackten Füßen zu spüren – das erste Mal in diesem Jahr, war einfach traumhaft und erdigend.

anbadenGraureiherMandarinenteAm Seeufer raschelte und zwitscherte es überall. Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst hinsehen sollte. Es war die Ruhe pur und ich konnte so richtig abschalten. Ein Graureiher starrte über das Wasser und dann das Mandarinenten-Pärchen a040 – ich finde diese so wunderhübsch!

Wunderlauch am SchlachtenseeDann roch es auf einmal ganz stark nach Knoblauch … eine riesige Wiese von Wunderlauch … ich kam mir wie im Paradies vor und das musste ich bildlich festhalten.

Wunderlauch2Am Abend gab es dann selbstgemachten Kräuterquark mit Giersch, Wunderlauch und Gurke … yummy (dazu ein Brot mit Spiegelei)

Schlachtensee2Der GöGa hingegen zog es vor, auf einem Baum zu klettern, an dem Stufen angebracht waren – jedem das Seine 😉

Dieser Ausflug hat sich wahrlich gelohnt. Wir konnten beide abschalten und einfach die Zeit und den Ort genießen. Die beiden Kleinen waren bei O+O und das Tochterkind wollte einfach mal einen Nachmittag/Abend lang zu Hause chillen, so hatten wir ein wenig Paarzeit miteinander, was längst überfällig war nach all den Monaten – bzw. Jahren.

SchlachtenseeFazit des Tages:

… der Schlachtensee ist ein viel schönerer  See als die Krumme Lanke, aber dass beide doch so in unserer Nähe liegen, ist Gold wert. Ich muss einfach wieder öfter raus … es gibt noch so viel in Berlin & Umgebung zu erkunden. Faszinierend ist auch, dass es recht ruhig ist, trotz dass man hinter den Bäumen 2 S-Bahn-Linien, eine Autobahn A115 und die Regionalbahn hat … an manchen Stellen hört man sie ein wenig, aber die Schönheit des Sees ist einfach bombastischer.

MERKE:

⇒ Bei den nächsten Ausflügen immer ein kleines Handtuch, etwas zu trinken und auch was zum Essen mitnehmen!

Schlachtensee1Bis zum nächsten Ausflug!

 signature