Archiv

Let’s dance

tanzenGestern war es soweit.

Der GöGa und ich starteten in unseren Tanzkurs, der nun volle 3 Monate laufen soll. Immer einmal in der Woche:

Mittwochs
20:30 Uhr

Ich selber habe in meiner Kindheit und Jugend mehr Zeit in der Tanzschule verbracht, als all meine Freundinnen zu der Zeit. 5x in der Woche Training, am Wochenende mal hier und mal da ein Turnier, … das waren noch Zeiten. Hier mal eine Show, da ein Auftritt. Das war mein Leben.

Als ich mit 17 dann aus der Realschule ging, bin ich bereits kürzer getreten, da sie mich doch nicht zum Tanzlehrer ausbilden wollten und ich mich so langsam verarscht fühlte und es daher keinen Spaß mehr machte. Als ich mit 19 dann eh wegzog, hatte sich das Thema tanzen erledigt … aber in all den Jahren habe ich es mehr und mehr vermisst.

Mein GöGa ist nur so ein Spaßtänzer, mit seiner Schwester tanzen, das ging, aber meinen Ansprüchen genügte das nicht. Ich wollte wieder richtig tanzen. Haltung einnehmen, die Musik spüren, mich von einem Mann führen lassen, durch den Raum schweben, tolle Kleider tagen, …

Nagut, zunächst muss ich meine Erwartungen ziemlich weit runter schrauben, dachte ich mir. Die Truppe des Kurses ist gut gemischt, einige in unserem Alter, einige jünger und auch einige älter. Das wird gewiss aushaltbar sein – oh man, den Spaß von einigen hätte ich ja schon gerne, aber sich so fremdschämen ..
. :-/ . Ich selbst war sehr verkrampft gestern – vor allem im Gesicht. Ich wollte mich den Leuten und dem GöGa anpassen.

Was soll ich sagen, … Ratz fatz waren in den 1,5h

Merengue,
Discosamba„,
Blues,
der Pendelschritt des Wiener Walzers und
einen Square Dance

gelernt.

Ich habe es sehr genossen, die Beine zum Takt zu schwingen. Ich war schwer beeindruckt vom GöGa, welch Haltung er doch erbringen kann. Der vorangegangene Streit hielt mich aber irgendwie davon ab, ihm einfach danke zu sage.

Manchmal ist es einfach sehr schwer über seinen eigenen Schatten zu springen. Die Hoffnung ist groß, dass

Der Abend tat so gut, … Ich freue mich auf mehr ❤

Advertisements

Muskelkater deluxe

Seit März hätte ich schon wieder ins Fitness-Studio gehen können. aber irgendwie habe ich es seither nicht einmal geschafft, … ja zu Hause hab ich meine Matte ausgerollt und vor dem Dienst immer so 10-20 Minuten einige Übungen gemacht oder mich einfach nur gedehnt, aber fürs Studio war entweder keine Zeit oder eben ich hatte am Abend nach Dienstschluss keine Lust mehr und auch Schmerzen wegen des Fersensporns.
Gestern Abend aber saß ich am Rechner und dachte mir so, dass ich mir doch mal den Kursplan ansehen könnte – ich gehe nämlich nur in die Kurse … die Geräte im Studio sind nicht so mein Ding.

Das Studio in meiner Nähe hat zwei Kursräume, so hatte ich auch noch die Wahl, wo ich hingehe. Ich entschied mich für Yoga und Salsation.

StudioEs war mein erster Yoga-Kurs, zu Hause habe ich schon einige Übungen gemacht, die mir einfach unheimlich gut tun, aber sonst hatte ich noch nie so wirklich etwas damit zu tun.

Die 80 Minuten vergingen sehr schnell und jede einzelne Bewegung tat unheimlich gut. Die sanfte Musik im Hintergrund ließ mich so tief entspannen, dass mir sogar die Tränen liefen. Nach einigen Wiederholungen kam ich mächtig ins Schwitzen, was ich bei Yoga nie gedacht hätte.

Danach der Salsation-Kurs war Energie und Spaß pur. Alter Falter … das komplette Gegenteil vom Yoga vorweg! Danach reichte es aber auch!

Auf dem Heimweg fühlte ich mich fit und gestärkt für den Tag, doch wenige Stunden später hatte ich die dunkle Ahnung, dass da sich ein fetter Muskelkater anbahnen wird. Am Abend konnte ich mich kaum noch zu meinem Date bewegen, … 😀 Alles … wirklich alles tut mir weh.

Aber weißt du, was das schönste am Muskelkater ist?

Man weiß, dass man doch noch Muskeln im Körper hat
und die einfach nur wieder was zu tun haben wollen ❤

signature

Tu-Es-Day am Mittwoch

tuesday6

Gestern war ich einfach zu kaputt um noch einen Tu-es-day einzufügen, … da heute mein 2. freier Tag war, habe ich es eben heute nachgeholt. Da ich aber auch heute Morgen nicht so in die Gänge gekommen bin, habe ich es total versäumt die Sonne zu genießen, denn am Nachmittag war sie weg und Regen zog am Abend über meine Wohngegend.

Nachdem ich nun die tatsächliche Diagnose habe: Rektusdiasthase (nach den Schwangerschaften sind die beiden Bauchmuskelhälften nicht wieder vollständig zusammengewachsen) habe ich ein wenig Angst falsche Übungen zu machen, deswegen habe ich gestern erstmal ein wenig recherchiert und möchte nun täglich die Übungen wieder einfügen.

KAMPF DEM BAUCH(SPECK)

Zeitgleich beginnt heute die Fastenzeit … ich bin stark am überlegen, was ich bis Ostern fasten möchte … ich möchte eigentlich nach wie vor auf Überstunden verzichten, das sehe ich dann doch recht unmöglich – leider. Mal sehen, …

Den Balkon konnte ich nicht Frühlingsfit machen, da der Staubsauger kaputt gegangen ist – er hat mit 12 Jahren aber sehr gute Dienste geleistet. RIP. 😉signature

Jetzt bin ich k.o. und werde ins Bettchen gehen.
Gute Nacht

ChallengeStart: 12 week program – Woche 1-4

12 weeks bodykissIch habe bei youtube nach weiteren Challenges gesucht und bin dabei auf ein 12 Wochen HIIT-Workout gestoßen.

HIIT bedeutet:
HOCH INTENSIVES INTERVAL TRAINING

Anne von BodyKiss
hat sich das so gedacht, dass man
4 verschiedene Workouts in eine Woche packen soll
– wann und wie und in welcher Reihenfolge ist dabei egal.

Hier die 4 Workout-Links:

Workout 1 – Hilfsmittel: Hanteln, Video-Länge: 11:36 min

Workout 2 – Hilfsmittel: Medizinball (3-5 kg) & Gymnastikball, Video-Länge: 13 min

Workout 3 – Hilfsmittel: ein Hocker/Stuhl, Video-Länge: 10 min

Workout 4 – Hilfsmittel: Hanteln & Theraband,  Video-Länge: 13 min

Keine Bange, ich werde euch jetzt nicht jeden Tag mit einem Resümee belästigen, ich mache das ganze ja auch nicht für euch, sondern für mich. 😉 Wer aber gerne mitmachen will, hat dann hier die Links und ist gerne dazu eingeladen!!!

Jetzt, wo es nicht mehr sooooooo heiß ist, habe ich auch wieder Lust auf schweißtreibenden Sport.

Wer macht mit? 😉

Tages-Challenge

Fitness Plan… eigentlich ist es mir zu warm zum sporteln.
… eigentlich ist der Urlaub eh rum, also wozu stressen.
… eigentlich habe ich ab morgen im Job eh wieder genug zu tun.

Ich kann es ja schon selbst nicht mehr hören. Mein innerer Schweinehund ist ja auch bereit dafür, aber mein Körper irgendwie nicht. Ich weiß auch nicht.

Erst die Sache mit dem ständig eingewachsenem Zehnagel – trotz 4monatiger Spangentherapie ist es wieder passiert 😥 und dann das Rückenproblem, welches zwar dank Physiotherapie und Reiki Linderung schaffte, aber dennoch nicht weg ist und immer wieder heftig weh tut.

Jaja, … immer diese ⇒ stempel ausrede I

So bin ich eben, obwohl … sind wir nicht alle so gestrickt???

Ich meine, schiebt nicht die Mehrheit von uns stets das ein oder andere Thema weit von sich fort, obwohl man genau weiß, dass es EIGENTLICH das Richtige wäre? (aufhören zu Rauchen, weniger am Handy hängen, mehr spazieren gehen, gesünder essen, …)

Ich für mich deute es einfach mal als Zeichen, dass ich ich stets auf gewisse Wege wieder zurückfinde und mich dann dort neu orientiere. Deswegen, … Lass ich mir heute mal wieder etwas einfallen – kann doch nicht soooooo schwer sein!

…. heute einmal hochmotiviert.

Radical Self Love-Juli Tag 30

Juli-AufgabenRADICAL SELF LOVE
Ein Wegweiser um sich selbst zu lieben
und seinen Traum zu leben.

Gala Darling kannst du folgen auf
InstagramFacebookBlogPinterest
… die Aufgabe heute:

BEST DAY EVER.
Teile mit uns ein Foto, von deinem schönsten Tag!

UNSERE HOCHZEIT 2006
Aufgabe30

GEWINN DES PARIS-AUFENTHALTES 2013

Aufg30

Was war dein schönster Tag? …